Saisonkarte Bärlauch

Saisonkarte Bärlauch

Bärlauch im Badisch Brauhaus

09.03.20 – Es ist wieder die Zeit des Bärlauchs! In den Wäldern sprießt er beinahe wie Unkraut aus dem Boden und verstreut dabei seinen typischen Geruch. Bärlauch ist gesund und fördert die Durchblutung! Aber nicht nur das, sondern auch der besondere Geschmack und die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten machen ihn saisonal zu einem beliebten Zeitgenossen in unserer badischen Küche.

Entweder gleich vorbeikommen oder einfach online einen Tisch für den nächsten Besuch reservieren!

Die Saisonkarte Bärlauch ist aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen vorübergehend ausgesetzt.


Wir bitten um Verständnis.
Weiter Infos finden Sie auf unserer Corona-Sonderseite

Bärlauch kurz erklärt

Bärlauch gehört zur gleichen Pflanzenfamilie wie Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch. Die früh im Jahr austreibende Pflanze ist vor allem in den Wäldern Europas und Teilen von Asiens verbreitet. Bärlauch wird auch als Bärenlauch, Waldknoblauch oder Hexenzwiebel bezeichnet. Die Pflanze ist zwar komplett essbar, allerdings werden überwiegend nur die Blätter als Gewürz, Pesto oder Soßenzusatz verwendet. Kochen mit Bärlauch ist im Frühjahr durchaus populär und beliebt. Allerdings verändert die Zuführung von Hitze verschiedenen Bestandteile des Bärlauchs, wodurch dieser viel seins Geschmacks verliert.

Roh und klein geschnitten ersetzt Bärlauch im Frühjahr oftmals Schnittlauch, Zwiebeln oder Knoblauch. Aber Achtung, trotz des intensiven Geruchs wird Bärlauch beim sammeln im Wald immer wieder mit den giftigen Maiglöckchen verwechselt. Blätter der Maiglöckchen sehen ähnlich aus, sind aber geruchsneutral.

Von drauß‘ vom Walde kommt unser Bärlauch her

Unser Bärlauch wird täglich frisch angeliefert, aus kontrolliertem und mehrfach geprüftem Anbau unseres regionalen Gemüsehändlers. Dabei prüfen wir eingehen die Qualität, um Ihnen ein regionales Produkt mit den qualitativ höchsten Ansprüchen anbieten zu können. Mehrfache Kontrolle an verschiedenen Stationen verhindert dabei, dass Fremdkörper oder andere Pflanzen sich untermogeln.

Die Bärlauch Saisonkarte

Bärlauchrahmsüppchen
mit Croutons, EUR 4,50

Gemischte Blattsalate mit Bärlauchdressing
und angebratenen Champignons, EUR 9,80

Rinderhüftsteak von Block House
mit Wedges und hausgemachter Bärlauchbutter, EUR 14,80

Drei Maultaschen mit Hackfleischfüllung
in Bärlauchrahmsauce, EUR 8,90

Panna Cotta mit Erdbeermark,
EUR 3,90

Unser Bärlauch Rezept zum nachkochen:

Bärlauch-Suppe nachmachen

Kochen Sie mit Bärlauch eine leckere Cremesuppe für zwei Personen, ganz nach Ihrem Geschmack. Dafür brauchen Sie: 50g Bärlauch, 2 Kartoffeln, 1/2 Zwiebel, 1/2 Liter Gemüsebrühe, 25ml Sahne, 1 EL Butter.

Schwitzen Sie die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Butter goldgelb an. Danach die Gemüsebrühe mit Kartoffeln und dem Bärlauch beigeben und so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln angenehm weich sind. Als nächstes die Suppe mit einem Pürierstab zerkleinern und etwas Sahen für einen cremigen Geschmack unterheben.

Alles erneut aufkochen lassen – und fertig ist auch schon Ihre selbstgemachte Bärlauchcremesuppe! Guten Appetit!

Hausbrauerei Badisch Brauhaus
Stephanienstraße 38-40 in 76133 Karlsruhe
Tel. 0721 144 4400 Mail info@badisch-brauhaus.de